Forum Klimakultur 2018

Am 23. November 2018 lud die TKI, die Interessengemeinschaft von über 130 Tiroler Kulturinitiativen, zum
Forum Klimakultur ins Upcycling Studio Innsbruck.

Beim Forum Klimakultur sollten nicht technische Lösungsstrategien im Fokus stehen, sondern das gemeinsame Nachdenken darüber, wie das utopische und kreative Potenzial von Kunst und Kultur für eine zukunftsfähige Entwicklung unserer Lebensweise und unseres Zusammenlebens genützt werden kann – indem Fragen gestellt, praktische Szenarien entwickelt und kommunikative Prozesse angeschoben werden. Kunst und Kultur verfügen über andere Gestaltungsmöglichkeiten als Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, auf die wir als Gesellschaft bei der Lösung dringender Fragen nicht verzichten sollten.

Das Forum verstand sich auch als Beitrag, um das diffuse Ziel „globale Gerechtigkeit“ über die potenzialträchtigen Werkzeuge Kunst, Kultur und kulturelle Bildung greifbar und verständlich zu machen – unkonventionell, lustvoll und prägnant.

Die Dokumentation zum Forum

Inhaltsverzeichnis:

  • Gebt euch nicht zufrieden! Impulsrednerin Hildegard Kurt wagt noch zu träumen

 

  • Kunst kann passive Menschen aus der Komfortzone reissen Im Gespräch mit Margret Boysen vom Postdam-Institut für Klimafolgenforschung

 

  • Blitzlichter Fünf Praxisbeispiele zeigen, wie Klimakultur gehen kann

 

  • Erntezeit In zwei Dialoggruppen wurde Klimakultur in Tirol besprochen

 

  • Lernende unter Lernenden Hildegard Kurt über die großen Aufgaben der Menschheit

 

  • Infos zu Klimakultur Bücher und Magazine, Initiativen und Menschen
Titelgrafik: Johanna Mölk